Mobilität

Mobilität bezeichnet bei Studierenden einen vorüber-gehenden Wechsel des Studienortes im Rahmen eines Auslandsstudiums, bei Dozierenden und anderen Hoch-schulmitarbeitenden die temporäre berufliche Tätigkeit an einer ausländischen Hochschule. Mit der Einführung der Bologna-Reform wurde im europäischen Hochschul-raum neben Harmonisierung und Transparenz insbesondere auch Mobilität gefordert. Zwischen den europäischen Hochschulen bestehen verschiedene Kooperationen und Mobilitätsvereinbarungen. Austausch-programme, wie beispielsweise Erasmus, fördern die Mobilität zusätzlich.