Selbststudium

Selbststudium bezeichnet eine Studienform, bei der die Studierenden selbständig und ausserhalb von Lehr-veranstaltungen arbeiten. Das Selbststudium wird in autonomes und begleitetes Selbststudium unter-schieden. Es bildet den Gegensatz zum Kontaktstudium.

Autonomes Selbststudium: Als autonomes Selbst-studium oder individuelles Selbststudium bezeichnet man eine Studienform, bei der die Studierenden selbständig im Rahmen des Pflichtcurriculums arbeiten und nicht durch Dozierende begleitet werden. Dazu gehören z.B. Vor- und Nachbereitung des Unterrichts, Literaturstudium oder Prüfungsvorbereitung.

Begleitetes Selbststudium: Das begleitete (auch geleitete oder angeleitete) Selbststudium ist eine Studienform, die von den Studierenden eigenständig organisiert und durchgeführt, aber von den Dozierenden begleitet bzw. angeleitet wird. Dabei sind die Dozierenden nicht permanent präsent. Zu dieser Studien-form gehören z. B. Gruppenarbeiten, Fallbeispiele, begleitete Prüfungsvorbereitung oder Coaching für eine Abschlussarbeit.