Titelumwandlung

Titelumwandlung bezeichnet einerseits den nach-träglichen Erwerb des Fachhochschultitels (d.h. Bachelor), falls ein Abschluss einer Vorgängerschule der heutigen Fachhochschulen besteht. Andererseits ist damit auch die Umwandlung der Fachhochschuldiplome nach altem Modell auf die Bachelor- und Master-Titel im Zuge der Bologna-Reform gemeint. Gemäss BBT bleiben die altrechtlichen FH-Titel auch nach der Umstellung auf das Bachelor-Master-System geschützt und behalten ihre Gültigkeit. Ihre Inhaberinnen und Inhaber können seit dem 1. Januar 2009 zusätzlich den Titel Bachelor of Arts bzw. Bachelor of Science führen, eine Titelumwandlung wird nicht vorgenommen.