Universitäten

Universitäten sind Hochschulen auf Tertiärstufe, die in Forschung und Lehre tätig sind und ihren Studierenden wissenschaftsbezogene Berufsqualifikationen vermitteln. Im Gegensatz zu den Fachhochschulen bieten sie neben den Stufen Bachelor und Master auch die dritte Qualifikationsstufe, die Promotion (PhD), an. In der Schweiz gibt es zwölf anerkannte universitäre Hochschulen: zehn kantonale Universitäten und zwei Eidgenössische Technische Hochschulen (ETH). Die Universitäten befinden sich in allen drei Sprachregionen der Schweiz und bieten mehr als 500 Studiengänge in über 100 Fachrichtungen an. Zulassungsvoraussetzung für die universitären Hochschulen ist eine gymnasiale Maturität.